Bei einem Spendenlauf am Sportpark Illoshöhe sind etwa 100 Freiwillige für einen guten Zweck gelaufen. Spätestens seit den jüngsten Erfolgen der deutschen Leichtathleten bei den Europameisterschaft in Berlin ist Laufen wieder angesagt. In den Sportpark an der Illoshöhe kamen zwar nur eine Handvoll Zuschauer, aber die Teilnehmer des Spendenlaufs wussten umso mehr zu begeistern. Mit ihrem Einsatz für schwer kranke und behinderte Kinder, die vom ambulanten Kinderhospizdienst in Osnabrück betreut werden, wollten sie ein gesellschaftliches Zeichen setzen.